Schatzstübli Presseberichte

Schatzstübli

“Im Notfall mal Krach schlagen” Die Oberbadische, 01.08.2019

“Genossen besuchen AWO-“Schatzstübli”  auf bz-online.de vom 2.4.19

 

 

 

AWO Ortsverein Hausen unterstützt das Sozialkaufhaus „Schatzstübli“

Karl Argast überbrachte im Namen des Ortsvereins die Spende

Über eine wirklich großzügige Spende konnte sich der AWO Kreisverband Lörrach des AWO Ortvereins Hausen freuen. Der Ortsverein Hausen verteilte Spenden nach seiner letzten Generalversammlung  insgesamt 6000,-€ an gemeinnützige Einrichtungen in der Region. Karl Argast, stellvertetender AWO Kreisvorstandvorsitzender übergab im Namen des Ortsvereins der Leiterin des Sozialkaufhauses „Schatzstübli“ Jutta Leininger in Schopfheim eine Spende von 1000,-€.  Die AWO Kreisvorsitzende Hannelore Nuß bedankte sich herzlich für diese großzügige Unterstützung und meinte:  „ Mit dieser Spende können notwendige Anschaffungen für die Einrichtung betätigt werden. So benötigen wir einem Bewegungsmelder an der Eingangstür und wir möchten sukzessive die alten Neonröhren durch energiesparsame LED Lampen ersetzen. Unser Ziel ist in naher Zukunft das Second Hand Kaufhaus energiesparender zu führen. Unsere Kunden sollen nicht nur die Nachhaltigkeit beim Kauf der gebrauchten Waren empfinden, sondern auch in einem energiesparenden Kaufhaus sich aufhalten.“ so Nuß

 

“Geld für die neueste soziale Einrichtung” auf verlagshaus-jaumann.de vom 21.2.19

https://www.verlagshaus-jaumann.de/media.media.6212e858-b785-4912-889b-f181a4ba72e3.original700.jpg

Auszug aus einer Neujahrsumfrage der Badischen Zeitung

Ina Pietschmann, AWO-Kreisgeschäftsführerin, Maulburg: Ich bin ja im vergangenen Jahr neue Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbandes geworden. Und in dieser neuen Funktion konnte ich die Eröffnungen der AWO-Sozialkaufhäuser 2018 in Wyhlen und Schopfheim erleben. Dabei fand ich enorm beeindruckend, mit welch großer Begeisterung die AWO mittlerweile in diesen sozialen Projekten auf allen gesellschaftlichen Ebenen unterstützt wurde und wird. Mein Eindruck: In der Bevölkerung finden soziale, nachhaltige Konzepte einen immer breiteren Anklang und Akzeptanz. Ich erinnere mich noch, als der AWO-Kreisverband 2011 in Rheinfelden mit dem Schatzkästlein ihr erstes Sozialkaufhaus im Landkreis eröffnete, mussten wir noch mächtig dafür werben, dass es auch wirklich zum Stadtbild gehört. Wir mussten großen Einsatz erbringen , damit das Schatzkästlein ins Zentrum Rheinfeldens kam und nicht irgendwo im Außenbereich eingerichtet wurde. Diese Zeiten scheinen mir – wie unsere 2018er-Erfahrungen zeigen – zum Glück vorbei zu sein.

“Gegenseitiges Geben und Nehmen” auf bz-online.de vom 4.1.19

 

Ähnliche Beiträge

No results found

Menü